Neue Veranstaltungsreihe: ›Archivimpulse‹ (online)

Neues Veranstaltungsformat

›Archivimpulse‹

(online)

Die quartalsweise stattfindende virtuelle Veranstaltungsreihe ›Archivimpulse‹ soll die Möglichkeit eröffnen, sich gemeinsam über aktuelle fach- und wissenschaftshistorische Projekte, Publikationen und Problemstellungen auszutauschen. Die Veranstaltungen werden in variablen Formaten von Buchpräsentationen über Vorträge bis hin zu Podiumsdiskussionen stattfinden und von den Mitgliedern des Nachwuchsnetzwerkes organisiert. Die ›Archivimpulse‹ finden jeweils am Donnerstagabend 18 Uhr c.t. statt und sehen neben den Präsentationen eine Diskussion im Anschluss vor. Bei Interesse bitten wir um Anmeldung an netzwerk@akademische-archive.de

 

Ausblick auf das Programm:
Frühjahr: 14.04.2022, 18.15 Uhr
Buchvorstellung:
Andrea Albrecht (Heidelberg) und Jens Krumeich (Heidelberg)
Fritz Martini (1909–1991) und die deutsche Literaturwissenschaft vor und nach 1945. Heidelberg: Synchron-Verlag 2022 (Studien zur
Wissenschafts- und Universitätsgeschichte 18).

Sommer: 30.06.2022, 18.15 Uhr
Buchvorstellung:
Anna Axtner-Borsutzky (Berlin/Bielefeld):
Walter Müller-Seidels fragmentarischer Erinnerungsbericht. Autobiographik und Wissenschaft im 20. Jahrhundert. Berlin: Peter Lang 2022 (Mikrokosmos 89).

Herbst: 27.10.2022, 18.15 Uhr
Buchvorstellung und Diskussion:
Steffen Martus/Carlos Spoerhase:
Geistesarbeit. Eine Praxeologie der Geisteswissenschaften. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2022.

 

Winter: 19. Januar 2023, 18.15 Uhr

Tilman Venzl (Bielefeld)

Literatursoziologie. Frühgeschichte eines Forschungsparadigmas in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Themenschwerpunkt: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 46:2 (2021). Hg. von Andrea Albrecht, Carlos Spoerhase und Tilman Venzl.

 

Allgemein